Herzlich Willkommen

Wir sind ein Zusammenschluss von politisch Aktiven in und um die NaturFreunde Berlin. Wir arbeiten zu den Themen NS-Zwangsarbeit, Erinnerungs- und Geschichtspolitik genauso wie zu stadtpolitischen Themen, staatlichem Rassismus sowie Grund- und Freiheitsrechten.

28
18
Aktuell

Dringend: Suchen Kleidung für jugendliche Flüchtlinge

Liebe Leute, NaturFreunde Berlin engagieren sich für eine Gruppe von gut dreißig unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Da die Jugendlichen kein Geld für Kleidung erhalten, ist der deutsche Winter ein ganz besonderes Erlebnis. Wir sind auf der Suche nach Klamotten. Schaut doch mal in die unten stehende Tabelle, ob Ihr  Dinge vielleicht über habt. Die Sachen können…

Fahrradaktion #bikesforrefugees

Liebe Leute, in unserer Nachbarschaft sind gut dreißig unbegleitete minderjährige Flüchtlinge eingezogen. Die jungen Leute sind angekommen,erste Kontakte sind entstanden,für die Leute stehen im wörtlichen Sinne eine Reihe von neuen Wegen an. Viele von Ihnen haben den Wunsch geäußert mit dem Fahrrad mobil sein zu wollen. Am 18.10. werden wir gemeinsam mit Ihnen möglichst viele…

Kundgebung vor bolivianischer Botschaft: „Gerechtigkeit für Andrea!“

Heute fand um 13 Uhr vor der bolivianischen Botschaft in Berlin ein spontane Solidaritäts-kundgebung unter dem Motto „Justicia para Andrea!“ (dt. „Gerechtigkeit für Andrea“) statt. Daran beteiligten sich ca. zwanzig Menschen. Vor drei Wochen,am 19. August 2015,wurde die 28-Jährige Andrea in La Paz von ihrem Ex-Lebenspartner und Arbeitsgeber William Kushner absichtlich überfahren. Sie hinterlässt eine…

NaturFreunde beantragen gegen Baugenehmigung für Freudenberg-Areal Eilrechtsschutz

Vor über zwei Jahren wurden erste Planungen zur Bebauung des im Friedrichshainer Trave-Kiez gelegenen,2,6 ha großen Freudenberg-Areals bekannt. Seitdem protestieren die dort lebenden Bürgerinnen und Bürger gegen die geplante dichte Bebauung mit über 650 Wohnungen. In selbstorganisierten Fachgesprächen und in einem erfolgreichen Bürgerantrag warben sie für geringere Wohnbebauung sowie dafür,auf der letzten großen Freifläche dieses…

Gedenken an Khaled Idris Bahray

Khaled Idris Bahray wurde in der Nacht auf den 13. Januar in Dresden erstochen. Am Dienstag Morgen wurde er im Hof der Wohnanlage,in der er lebte,tot aufgefunden. Sein Körper war blutüberströmt,dennoch leugnete die Polizei zunächst,dass es eine Fremdeinwirkung gegeben habe. Es brauchte erst die Obduktion am folgenden Tag,damit die Behörden bestätigten,was seine Mitbewohner_innen und Freund_innen…

Gemeinsame Ticketteilen Aktion

Die Ticketteilen-Kampagne der Berliner Naturfreunde läuft nun seit dem 27.01.2014 sehr erfolgreich. Die Buttons werden weiter täglich nachgefragt,sei es in den Abholstationen oder bei uns über unsere Homepage. 12 000 Button sind inzwischen unterwegs,das ist toll,aber in einer Stadt mit 3,4 Mio Einwohner_innen und 350 000 Besitzer_innen eines Umwelttickets eigentlich erst ein Tropfen auf den…

„Ticketteilen!“

Fair unterwegs mit Buttonkampagne der Berliner NaturFreunde

Termine
Zur Werkzeugleiste springen